Bildsprache und Wahrnehmungspsychologie

Fachhochschule für Management & Kommunikation, Wien

Wintersemester 2014

Einführung in die Wahrnehmungspsychologie:

 

Das Zusammenspiel der Sinne

Spüren, Körper und Bewegung

Die chemischen Sinne, Riechen und Schmecken

Die „höheren Sinne“, Sehen und Hören

Die Einheit der Sinne, multisensorische Wahrnehmung

 

Methoden der Wahrnehmungs-, Aufmerksamkeits- und Gehirnforschung

 

Visuelle Wahrnehmung

 

Unterschiede zwischen menschlicher und technischer Sensorik

Empfindungen und Emotionen

 

Kognitionspsychologie

Kognitionsneurowissenschaften

 

Visuelle und verbale Sprache

 

Wie unser Gehirn die Realität erschafft | Wahn, Täuschung, Verstehen

Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit | Kooperative Kommunikation

Historische Bedingtheit der Wahrnehmung | Zur Evolution der Kognition | Biologische und kulturelle Vererbung

 

Das Empfinden von Schönheit, Attraktivitätsforschung

 

 

 

Theoretische und praktische Aspekte der Gestaltung und Wirkung von Bildern

Bedeutungsebenen des Bildes | Wie Bilder Sinn erzeugen

 

Gestaltungsprinzipien, Bild- und Objektdramaturgie, Motivwahl

Storytelling | Aufbau und Wirkung von Geschichten

 

Bildermacht

Die magische Wirkung von Bildern

Die Besonderheiten bildhafter Bedeutungsvermittlung

Bilder als Formen der Repräsentation